Treppenlifte für gerade Treppen

Platzsparend
Verstellbare Sitzhöhe
Auch als Stehsitz
Auf Wunsch mit elektrischer Drehung und elektrischem Fußbrett
Bei Platzmangel vor erster Stufe mit elektrischer Gleitschiene
Im Vergleich zum Kurvenlift kostengünstiger
Treppenlifte gerade Treppe Innenbereich
Treppenlifte gerade Treppe Außenbereich

Auch für den Außenbereich

Feuchtigkeits- und Staubschutz
Nur mit manuellem Fußbrett und manueller Drehung
Belastbar bis 160 kg
Mit Schutzhülle und Fernbedienung

Häufige Fragen:

Eignet sich jede Treppe für einen Lift?

Grundsätzlich kann man diese Frage bejahen. 

Selbst bei sehr engen und steilen Treppen kann man im Normalfall einen Treppenlift einbauen.

Es muss aber gesagt werden, dass nicht jeder Lift für jede Treppe geeignet ist.

Die Treppenlifte der unterschiedlichen Hersteller haben alle ihre Vor- und Nachteile. Zum Beispiel gibt es sehr gute Lifte, die technisch aber nur bis zu einer Treppensteigung von 55° ausgelegt sind. Dieses kann sich dann als problematisch erweisen, wenn der Lift nicht außen an der Wandseite, sondern an der Innenseite der Treppe verlaufen soll. Denn gerade bei älteren Treppen werden auf der Innenseite oft höhere Gradzahlen bei der Steigung erreicht.

Abschließend kann man also sagen, dass es für nahezu alle Treppen auch einen Treppenlift gibt; aber nicht jeder Lift eignet sich für jede Treppe geeignet.

Welche Fördermittel und Zuschüsse gibt es?

Da diese Frage nicht in allen Bundesländern gleich zu beantworten ist, gilt die folgende Information nur für Mecklenburg-Vorpommern und für das Beispiel eines Treppenlifts in Rostock.

Tatsächlich gibt es in Mecklenburg-Vorpommern mehr Förderungsmöglichkeiten als in vielen anderen Bundesländern.

Die Pflegekasse gewährt beispielsweise einen Zuschuss von 4.000 €. Diesen kann aber nur jemand beantragen, der auch einen Pflegegrad hat.

Des Weiteren gibt es derzeit eine bis zu 30 %ige Förderung der Gesamtsumme vom Landesförderinstitut. Dies gilt allerdings nur für Wohneigentum. Dieser Zuschuss ist unabhängig von dem Vorhandensein eines Pflegegrades und kann auch mit den bis zu 4.000 € der Pflegekasse kombiniert werden.

Wenn Sie zum Beispiel einen Treppenlift in Rostock für Ihr Wohneigentum benötigen und schon ein Pflegegrad erteilt wurde, könnte sich folgende Beispiel-Rechnung ergeben:

Preis Treppenlift: 10.000 €
Zuschuss Pflegekasse: -4.000 €
Zuschuss Landesförderinstitut: -3.000 €
Ihr verbleibender Betrag: 3.000 €

Es gibt aber noch eine weitere Förderungsmöglichkeit. Die KfW kann noch einen Zuschuss von bis zu 10 % bewilligen. Allerdings ist auch dieser nicht von einem Pflegegrad abhängig und nur bei Wohneigentum möglich. Wenn Sie aber bereits eine Förderung von der Pflegekasse bekommen, haben Sie keinen Anspruch auf diese 10 %. Dieser Zuschuss ist also nur mit den bis zu 30 % des Landesförderinstitutes kombinierbar.

Kann man auch einen gebrauchten Treppenlift einbauen?

Ja, das ist durchaus möglich. Allerdings spielt hierbei die Art des Lifts eine Rolle. 

Gebrauchte Treppenlifte, die in einem vernünftigen Zustand sind, lohnen sich besonders bei geraden Treppen. Hier kann man häufig den kompletten Lift mit Sitz und Schiene einbauen und dadurch einiges an Kosten sparen.

Anders sieht es bei gebrauchten Treppenliften für gewendelte Treppen aus. Da hier die Schiene für jede Treppe individuell angefertigt werden muss, bleibt nur noch die Fahreinheit mit dem Sitz als gebraucht übrig.

Der Großteil der Kosten fällt aber für die Herstellung der maßgeschneiderten Schiene an. Dadurch ist die prozentuale Ersparnis nicht so hoch, wie bei einem Lift für eine gerade Treppe.

Wenn zum Beispiel ein Treppenlift in Rostock für eine gewendelte Treppe ein Neupreis von 9.000 € beträgt, würde sich der Preis für einen vernünftigen gebrauchten Lift bei 8.000 € bewegen.

Bei einem Lift für eine gerade Treppe, der beispielsweise 4.500 € kostet, könnte man mit einem Preis von etwa 3.000 € rechnen.

Was kostet ein Treppenlift?

Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten, da die Antwort sehr stark von der Treppe und den möglichen Zusatzoptionen abhängt.

Grundsätzlich gibt es zwei Kategorien von Treppen: Gerade oder gewendelte Treppen.

Bei geraden Treppen kann man sagen, dass man für einen einfachen Lift mit mindestens 3.300 € rechnen muss. Ein guter Lift wird zwischen 4.000 € und 5.000 € liegen - kann je nach Zusatzoptionen aber auch teurer werden.

Bei gewendelten Treppen wird zwischen Einrohr- und Zweirohrsystemen unterschieden.

Während ein Zweirohrsystem für eine Etage zwischen 8.000 € und 9.500 € zu bekommen ist, kostet ein Einrohrsystem für eine Etage zwischen 10.000 € und 15.000 €.

Die obigen Preise beinhalten bereits die Montage. Lediglich die Kosten für die jährliche Wartung, die circa 200 € umfassen, kommen noch zusätzlich hinzu. Ob Sie Treppenlifte in Rostock, Schwerin oder im ländlichen Bereich benötigen, spielt bei der Berechnung des Preises keine Rolle. In Einzelfällen können zusätzliche Kosten aufgrund eines besonders weiten Anfahrtswegs für die Wartung des Geräts anfallen.

Warum einen Treppenlift regional kaufen?

Da es nicht in jedem Ort Montagefirmen für Treppenlifte gibt, ist es in den meisten Fällen so, dass man ohnehin auf eine auswärtige Firma angewiesen ist.

Da fast alle Firmen, die im gesamten Bundesgebiet arbeiten, einen Außendienstmitarbeiter vor Ort haben, macht es für die Beratung keinen Unterschied. 

Auch der Einbau läuft für die meisten Kunden zu ihrer Zufriedenheit ab. 

Problematisch wird es häufig, wenn es eine Störung gibt.

Hier ist es so, dass viele überregional arbeitenden Firmen in gewissen Abständen Servicerunden fahren.

Sollte die Störung mittendrin liegen, ist es natürlich unangenehm, wenn man noch zwei Wochen oder länger auf die Reparatur warten muss. Solange der Treppenlift nur eine unterstützende Funktion hat, ist dieses sicherlich noch akzeptabel. Sobald man aber zwingend auf den Lift angewiesen ist, sieht die Sache schon deutlich anders aus. 

Auch wenn man bereit ist Anfahrten von mehreren hundert Kilometern zu bezahlen, dauert es natürlich länger als bei einer Firma, die in Ihrer Region arbeitet.

Wenn Sie beispielsweise einen Treppenlift in Rostock haben, die Liftfirma aber aus einem Ort kommt der 500 km entfernt ist, liegt es natürlich auf der Hand welchen zeitlichen Rahmen ein Monteur braucht, um bei Ihnen zu sein.

Der Rückweg und eine mögliche Übernachtung müssen natürlich auch berücksichtigt werden, wenn die Störungsbehebung außerhalb der regulären Servicerunden liegt.

Warum bei einer herstellerunabhängigen Firma kaufen?

Es gibt viele gute Treppenlifte auf dem Markt. Sie alle haben ihre Vor- und Nachteile. Ein Treppenlift, der für die eine Treppe eine sinnvolle Lösung darstellt, kann für eine andere Treppe eine eher ungünstige Variante sein - oder gar nicht gehen. 

Wenn Sie eine Firma haben, die nur mit einem Hersteller zusammenarbeitet, kann diese Ihnen natürlich nur diesen anbieten.

Aus diesem Grund ist der Kauf eines Treppenlifts bei einer herstellerunabhängigen Firma wie der unsrigen von großem Vorteil.

Treppenlifte Rostock vom Lift-Profi24 Jörn Schulze

Ihr Partner für Treppenlifte

Entschuldigung...

Diese Seite befindet sich derzeit noch im Aufbau...

Close